*Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei einer unserer nächsten Veranstaltungen! Anmeldung unter club-pannonia@aon.at oder Tel. 0676-334 2980*

BERICHT – BETRIEBSBESICHTIGUNG

 

Auf Initiative von Herrn Dr.Jirik, Vizepräsident des „Verbandes Österreichischer Wirtschaftsakademiker“ mit dem Co-Partner „Club Pannonia“ trafen sich Mitglieder beider Vereine zu der oben genannten Betriebsbesichtigung. In einem gemütlich vorgeheizten Reisebus des Unternehmens Blaguss fuhren wir nach Verlassen der Autobahn in eine malerische Winterlandschaft bei tiefem Schneefall in das Klostertal zu den Betriebsstätten, wo wir bereits erwartet wurden.

Entsprechend den hygienischen Vorschriften wurden wir mit einem weißen Kunststoffmantel eingekleidet und im Vorraum des Betriebes vom Produktionsleiter, Herrn Martin Rathner auch im Namen des Geschäftsführers Herrn Mag.Kurt Hofer herzlich begrüßt. Hier wurden wir in die Geschichte der im Jahre 1973 von Herrn KR Ing.Kurt Hofer gegründeten Firma eingeführt. Die sowohl interessante als auch rasante Entwicklung bis zum heutigen Tag ist eine einzigartige Erfolgsstory auf dem Gebiet der Fruchtsaftlimonaden-Produktion. Mit dem heutigen Stand von nur 40 hochqualifizierten Mitarbeitern wird eine Jahresproduktion von 45-50 Millionen Flaschen (á 200 ml) für den inländischen sowie einen 80 %-igen Exportmarkt produziert. Das wichtigste Rohmaterial, das reine kristallklare Quellwasser, wird aus den nahegelegenen eigenen drei Quellen (täglich ca. 35.000 l) gewonnen.

Anschließend führte uns Herr Rathner in den Produktionsraum, wo uns gleich die wegbereitende Neuerung, nämlich der Füllvorgang der weltweit patentierten kleinen PE-Flaschen vorgestellt wurde. Durch das eigenhändige Öffnen und die Möglichkeit des selbstständigen Trinkens durch die Kernzielgruppe der 3-9-jährigen hinterläßt nicht nur die sechs Geschmacksrichtungen, sondern auch die vielen spielerischen Einsatzmöglichkeiten der bunten Flaschen einen bleibenden Eindruck bei der angesprochenen Ziegruppe. Auch die regelmäßige Rohstoff-, Produktions- und Produktkontrolle garantiert für die hohe Qualität von DREH & TRINK.

Nach der beinahe 2-stündigen Führung haben wir sowohl bei Herrn Rathner für seine interessanten Ausführungen als auch dem Vorzeigeunternehmen der Familie Hofer unseren Dank und Anerkennung ausgesprochen. Danach bekam jeder Teilnehmer großzügigerweise einen Musterkarton Dreh&Trink Limonadenflaschen der verschiedenen Geschmacksrichtungen als Kostprobe für zuhause.

Zum Abschluss fuhren wir nach Gutenstein und verbrachten beim gemeinsamen Abendessen noch eine gemütliche Stunde, bevor wir die Heimreise antraten. und kamen – wie geplant – kurz vor 20.00 Uhr in Wien an. Alle Teilnehmer waren der Meinung, daß es ein gelungener Tag war.