*Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei einer unserer nächsten Veranstaltungen! Anmeldung unter club-pannonia@aon.at oder Tel. 0676-334 2980*

PROTOKOLL über die Generalversammlung des CLUB PANNONIA

Der CLUB PANNONIA, hat am 14. November 2011 seine ordentliche Generalversammlung abgehalten. Der Beginn wurde von 17.30 Uhr auf 18.00 Uhr verschoben, um die Beschlussfähigkeit herzustellen.

 

Die Präsidentin, Frau Hildegard DEPINÉ, begrüßte die Mitglieder und Gäste des Clubs und übergab das Wort der Generalsekretärin, Frau Marika RADDA, um über die Tätigkeit des CLUB PANNONIA im Jahr 2011 zu berichten:

 

27. Dezember 2010: Devecser – persönliche Spendenübergabe vor Ort;
11. März 2011: Heurigen Feuerwehr Wagner – Einladung zu einem gemütlichen Abend;
23. Mai: Große Veranstaltung im Palais Eschenbach: „Wien – Donau – Budapest, Bedeutung der Donau für die Städte“ – in wirtschaftlicher, kultureller und touristischer Hinsicht – gemeinsam mit dem Gewerbeverein, im Palais Eschenbach;
4. Juni: Busreise nach Budapest, mit Führung im Parlament und durch die Stadt;
21. Juni: Präsentation des bekannten Wiener Familienunternehmens BLAGUSS, anschließend stellte uns Frau Petra JAKAB als Tourismusreferentin der Stadt Györ, die wunderschöne Barockstadt vor;
6. September: Erlebnisabend: „Gesundheitstourismus in Ungarn“ mit Herrn Dipl.oec. Balázs KOVÁCS, Direktor des Ungar.Tourismusamtes Wien, danach stellte Frau Anita GOSZTOLA, Inhaberin des Bük-Tours Reisebüros, die Welt der vielen ausgezeichneten Wellnesshotels und Thermalbäder in der Region Westungarn vor.

 

Weiterleitung von Veranstaltungen:

 

30. Sept. Einladung zum Dialog-Forum unseres Partners „Mitteleuropäischen Club Pannonia“ in Budapest, an der einige unserer Mitglieder auchteilgenommen haben.
5. Oktober Einladung des Ungarischen Tourismusamtes zum „Ersten großen UNGARN Tourismustag“, der künftig jedes Jahr stattfinden wird.
14. Oktober Jazzkonzert am Karlsplatz. – Einladung eines unserer Mitglieder.

 

Unsere Kooperationspartner:

Österreichischer Gewerbeverein, Palais Eschenbach

Balassi-Insitutut – Collegium Hungaricum Wien

Ungarisches Tourismusamt Wien

Mitteleuropäischer Club Pannonia Budapest

Verband Österreichischer Wirtschaftsakademiker

Wirtschaftsclub Pannonia Oberwart

Österreichische Gesellschaft für Europapolitik

 

Anschließend gab Frau Marika Radda die neue Büroadresse bekannt (1010 Wien, Palais Eschenbach, Eschenbachgasse 11) bekannt und bat Frau Marika Radda den Ehrenpräsidenten, Dr.Ferenc BERÉNYI, die weitere Moderation zu übernehmen. Er begrüßte nachträglich Prof.Endre MARINOVICH aus Budapest und weitere Gäste aus Ungarn herzlich. Es folgte der Bericht der Finanzreferentin, Frau Hildegard Depiné. Frau Veronika NEMES-SCHIEDER, als Rechnungsprüferin, bestätigte die Richtigkeit der Buchprüfung und empfahl der Vollversammlung die Entlastung des Vorstandes. Der Bericht des Vorstandes, des Finanzreferenten und der Rechnungsprüfer wurde einstimmig angenommen und der Vorstand damit entlastet.

Dr.Ferenc Berényi leitete die Wahl des neuen Vorstandes ein und begründete die Notwendigkeit der Neuwahl damit, daß die Positionen “Präsidentin” und “Finanzreferentin” laut Vereinsgesetz nicht in einer Hand sein dürfen. So wurde der Vorschlag der Zusammenstellung des neuen Vorstandes vorgelesen. Mit Einverständnis der Generalversammlung wurde über diesen Vorschlag “en block” abgestimmt und damit der neue Vorstand sowie auch beide Rechnungsprüfer einstimmig gewählt:

 

Präsidentin und Mitglied der Ungar.Sektion: Marika RADDA
Vizepräsident: Prof. Dr. Endre MARINOVICH
Vorsitzender der Ungarischen Sektion: Prof. Dr. József CZEGLÉDI
Generalsekretärin: Evelyn SCHEIDL
Finanzreferentin: Hildegard DEPINÉ
Schriftführer: Stefan RADDA
Beirat: Judith HENDRICKS-SEBESY
Beirat: Monika VASS
1. Rechnungsprüfer: Veronika NEMES-SCHIEDER
2. Rechnungsprüfer: Ferenc STEIP

 

Die neugewählte Präsidentin Frau Marika Radda bedankte sich bei den Anwesenden für ihr Vertrauen und versprach die Aktivititen des Club Pannonia wie bisher fortzusetzen. Sie machte auf die neugestaltete Homepage aufmerksam (www.club-pannonia.at), auf der man sich über die Veranstaltungen und weitere Aktivitäten informieren kann.

Nachdem der Schriftführer, Herr Stefan RADDA, die notwendigen Änderungen der Statuten bekannt machte, wurden diese auf Vorschlag des Moderators einstimmig angenommen. In der Folge stellte er einige Pläne für das Jahr 2012 mit dem Schwergewicht “20 Jahre Club Pannonia” vor.

In den darauffolgenden Wortmeldung erkundigte sich Herr Ferenc STEIP, ob das heuer stattgefundene „Erste Welttreffen der Ungarn“, das heuer in Balatonlelle stattgefunden hat, auch im Jahr 2012 durchgeführt wird. Frau Radda antwortete, daß der Termin dafür bereits vom 1.-8. Juli 2012 festgelegt ist, diesmal wird das Welttreffen in Budapest stattfinden. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage www.vilagtalalkozo.hu. Der Club Pannonia wurde gebeten, den Programmteil „Ungarn in Österreich“ mitzugestalten.

Frau Rechtsanwältin, Frau Dr.Eva Maria BARKI stellte den Plan, eine Rundreise mit dem Bus in die vorwiegend von Ungarn bewohnten Gebiete des Karpatenbeckens zu unternehmen, vor und bat, bei der Organisation mitzuhelfen. Dieser Bitte wird der Club Pannonia gerne nachkommen.

Sowohl der Moderator Dr. Berényi als auch die Präsidentin Frau Radda bedankten sich für die aktive Mitwirkung und beendeten die Generalversammlung um 19.11 Uhr.

Stefan Radda

Schriftführer