*Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei einer unserer nächsten Veranstaltungen! Anmeldung unter club-pannonia@aon.at oder Tel. 0676-334 2980*

Bericht: Präsentation PÉCS und das ZSOLNAY Kulturviertel

Aus der Reihe der zur Tradition gewordenen „Städtepräsentation“ war am 20. Juni 2013 in Zusammenarbeit mit dem Balassi-Institut Collegium Hungaricum Wien die Stadt PÉCS (Fünfkirchen) zu Gast beim Club Pannonia. Trotz Hitzerekord konnte Direktor Dr. Márton MÉHES über 60 Gäste im angenehm kühl klimatisierten großen Saal begrüßen. Es war für ihn eine besondere Freude, daß die Universitäts- und Zsolnay-Stadt Pécs an der Reihe war, weil sie gleichzeitig seine Heimatstadt ist. Er betonte die gute Zusammenarbeit mit dem Club Pannonia und die Wichtigkeit der Durchführung solcher Städtepräsentationen und machte auf die verschiedensten Veranstaltungen und Vernissagen des Collegium Hungaricum aufmerksam.

Er übergab das Wort an Frau Mag. Zsuzsanna HEGYI, die im Namen des Ungarischen Tourismusamtes in Wien und anstelle von Dipl.oec. Balázs KOVÁCS, der an der Teilnahme verhindert war, sich für die Einladung bedankte und ihre Freude darüber ausdrückte, daß PÉCS die Möglichkeit bekam, sich dem Wiener Publikum als Tourismusattraktion vorstellen zu können. Auch die Präsidentin des Clubs, Frau Radda, begrüßte die Mitglieder und Freunde des Clubs und anderer anwesenden Vereine, bedankte sich für die rege Teilnahme und das große Interesse. Sie begrüßte Frau Anett SZABÓ, Geschäftsführerin des Vereins für Touristik-Mangament PÉCS und Frau Mag. Zsuzsanna HEGYI, Direktorin der Marketingabteilung des Tourismusamtes der südlichen Donauregion, sowie die 6 Mitglieder des VIVAT BACCHUS a capella Gesangschors aus Pécs unter der Leitung von Péter SZENTGYÖRGYVÁRY.

Zu Beginn des Programms stellte Frau Anett SZABÓ anhand wunderschöner Aufnahmen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Pécs vor. Nachdem die Stadt im Jahr 2010 Kulturhauptstadt Europas war, widmete sie einen Großteil ihres Vortrages dem Zsolnay Kulturviertel, daß zu einem „Schmuckstück“ der Stadt verschönert wurde. Frau Mag.Zsuzsanna HEGYI stellte chronologisch – verteilt auf die 12 Monate des Jahres – die touristischen Angebote und Möglichkeiten in der Region des südlichen Donauraumes anhand von Bildern vor, wodurch die Attraktionen des Gesamtjahres betont und für die Gäste ein einladendes Angebot vermittelt wurde.

Der musikalische Teil des Abends stellte einen weiteren Höhepunkt der Präsentation dar. Die Mitglieder des weltweit bekannten VIVAT BACCHUS a capella Gesangschores sangen in verschiedenen Sprachen künstlerisch hochwertige Lieder. Es war ein seltener musikalischer und unterhaltsamer Genuß, was vom Publikum jeweils mit Bravo-Rufen und großem Applaus belohnt wurde.

Frau Präsidentin RADDA bedankte sich für die informativen Präsentation und die musikalisch hervorragenden und unterhaltsamen Abend und bat die Gäste zum Buffet, das inzwischen von den Damen aus Pécs mit – in einer großen Kühlbox transportierten – Köstlichkeiten aus ihrer Heimat dekorativ angerichtet wurde. Zum reichhaltigen Buffet wurden auch die aus ihrer Heimat mitgebrachten ausgezeichneten Weine aus Villány eingeschenkt. So kam es während der Konsumation und bei bester Stimmung noch zu langen Gesprächen, wobei sich aufgrund der positiven Eindrücke bereits mehrere Gäste spontan zur angekündigten Reise im Mai 2014 angemeldet haben.

 

Schriftführer: Stefan Radda