*Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei einer unserer nächsten Veranstaltungen! Anmeldung unter club-pannonia@aon.at oder Tel. 0676-334 2980*

Bericht über die „DONAU GALA 2015“

(in Kooperation mit dem Österreichischen Gewerbeverein und der
Kulturplattform Internationale Donauphilharmonie)

Am 16. Februar fand im Wiener Palais Eschenbach bereits zum zweitenmal die vom Club Pannonia in Kooperation mit dem Österreichischen Gewerbeverein und der Kulturplattform Internationale Donauphilharmonie organisierte DONAU GALA statt.

Es folgte die offizielle Begrüßung zunächst durch die Ehrenpräsidentin des Österreichischen Gewerbevereins, KommRat Margarete KRIZ-ZWITTKOWITS begrüßt, die anläßlich Ihres Geburtstages von der Generalsekretärin des Club Pannonia einen Blumenstauß überreicht bekam.  Anschließend begrüßte die Präsidentin des Club Pannonia die zahlreichen Gäste (235) und bedankte sich bei der Ehrenpräsidentin des Österreichischen Gewerbevereins für die immer wieder ausgezeichnete Kooperation.

Weiters bedankte sich Frau Marika Radda bei der Präsidentin der Kulturplattform Internationale Donauphilharmonie, Frau Agnes KATONA, für die gute Zusammenarbeit bei den Vorbereitungsarbeiten.

Frau M. Radda konnte unter den Gästen folgende Ehrengäste begrüßen:

Prälat Dr.Gábor PINTÉR, 1.Nuntiaturrat der Apostolischen Nuntiatur in Österreich
Dr.János PERÉNYI, Botschafter von Ungarn
KommRat Margarete KRIZ-ZWITTKOWITS, Ehrenpräsidentin des Österreichischen Gewerbevereins
Maria RAUCH-KALLAT, ehemalige Gesundheitsministerin u. Präsidentin der Gesellsch.Österr Ungarn
Prof. Mag.Dr.Brigitte WEISSENGRUBER vom Bundesministerium für Bildung u.Frauen
Lotte INGRISCH, Schriftstellerin 
Dr.Haydar SARI, Leiter der Kulturabateilung für Interkulturalität und Internationale Angelegenheiten
Dipl.Oec.Balázs KOVÁCS, Direktor des Ugarischen Tourismusamt in Wien
Dr.Márton MÉHES, Direktor des Collegium Hungaricum Wien
Peter LANGER, Direktor der “Europäischen Donau-Akademie“ in Ulm und Hauptkoordinator des
                                             „Rates der Donaustädte und Donauregionen“
Peter ILCIK, Botschaftsrat und Leiter der Konsularabteilung der Botschaft der Slowakischen Republik
DDr.Heinz SEITINGER, Botschafter a.D. und Präsident der Österr.-Kanadischen Gesellschaft
Dr.Maximilian PAMMER, Geschäftsführender Vizepräsident der Österr.-Slowakischen Gesellschaft
Dr.Gergö SZILÁGYI, Pressereferent an der Botschaft von Ungarn
 

Die große ungarische Delegation aus der benachbarten Region der Slowakei wurde von der Präsidentin in ungarischer Sprache begrüßt, was mit großem Beifall begleitet wurde. Sie betonte, daß das Ziel der DONAU GALA als Beitrag zur Verständigung, zur Zusammengehörigkeit und zur Verstärkung der wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen dienen soll. Schießlich bat sie den neuen Botschafter von Ungarn, S.E. Dr.János PERÉNYI um seine Grußworte. Er betonte die Wichtigkeit des europäischen Flusses DONAU und beendete seine Begrü0ung mit einem für den Abend passenden Gedicht von JÓZSEF Attila.

Der Moderator des Abends, Mag.Dr.Michael MACEK, betonte in seinen einleitenden Worten die historische Bedeutung des europäischen Flusses DONAU sowohl im Reich der Habsburger als auch in der österreichischen Geschichte und später für alle Völker der Anrainerstaaten. Es ist geplant, diese DONAU GALA traditionell durchzuführen, damit weiterhin in erster Linie das Gemeinsame und das Verbindende zwischen Österreich, Slowakei, Tschechien und Ungarn gepflegt wird.

Am Programm standen auch diesmal klassische und zeitgenössische Musikstücke und Lieder aus Operetten von W.A.Mozart, B.Bartók, J.N.Hummel, T.Hauta-Aho, A.Dvorak, P.de Sarasate, V.Monti, K.Millöcker und F.Lehár, vorgetragen von jungen talentierten Künstlern, wie

                                               BERANOVÁ Katerina – Gesang (CZ)
                                               TRISKO Veronika – Klavier (H)  
                                               REVICH Yury – Violine  (A)
                                               MANAFI Ulrich – Klarinette  (A)
                                               MAYER József – Kontrabaß  (SK / H)                
                                               LOVÁSZ Bálint – Klavier  (SK)
 
Die zauberhafte Interpretin Mercedes ECHERER, die aus Film- und Fernsehen bekannte Künstlerin beeindruckte mit humorvoll gelesenen Kurzgeschichten und Anekdoten über den Donauraum. Als krönenden Abschluss Ihres Auftrittes sang sie ein bekanntes altes Zigeunerlied in ungarischer Sprache. Zur großen Freude des Publikums wurde sie dabei von drei jungen Künstlern mit Klavier, Violine und Kontrabass begleitet.

Als Anerkennung für die künstlerische Leistung übergab S.E.Dr.János PERENYI und die Präsidentin Marika RADDA den Künstlern Blumensträuße und Wein. Als Überraschung stellte der Weinsponsor des Abends vom Weingut RÁSPI in Fertörákos, Herr József HORVÁTH,  seinen Biowein vor. Der Moderator Dr.Mag.Michael MACEK bedankte sich bei Frau Radda für die hervorragende Organisation des Gala Abends und wünschte dem Club Pannonia, daß aus Tradition im nächsten Jahr die Gala wieder stattfindet und lud die Gäste zu Buffet und Weinverkostung ein. Zur großen Freude haben sich die zahlreichen Teilnehmer in den schönen Räumlichkeiten des Palais Eschenbach bis kurz vor Mitternacht unterhalten, wobei sich viele Gäste spontan für den musikalischen Genuß bedankten.

Schriftführer: Stefan RADDA

 

Einladung