*Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei einer unserer nächsten Veranstaltungen! Anmeldung unter club-pannonia@aon.at oder Tel. 0676-334 2980*

Bericht über den „Ersten Wiener Ungarnball im Palais Eschenbach“

Nach intensiver Vorbereitung und Zusammenstellung des Ehrenschutzes bzw. Ehren-Komitees konnten die Einladungen versandt werden. Eine geeigenete Musikkapelle konnte verpflichtet werden, ebenso wurde der Auftritt der Tanzgruppe des „Ungarischen Kulturvereins DÉLIBÁB“ vereinbart.

Mit Spannung wartete das Ball-Komitee auf das Einlangen der ersten Anmeldungen. Das Interesse für den „Ersten Wiener Ungarnball im Palais Eschenbach“ war jedoch überraschend groß, sodaß bereits vor dem angegebenen Anmeldeschluss eine Warteliste erstellt werden mußte.

Am Abend des Balles wurden die Gäste beim Eintreffen in das Palais  von Frau Evelyn SCHEIDL (Mitglied des Ballkomitees und Generalsekretärin des Club Pannonia) empfangen. Beim Eingang zu den Ballsälen erhielt jede Dame ein hübsches Geschenk (gespendet von Casinos Austria AG) und alle Gäste wurden zu einem Glas Sekt eingeladen. Nachdem die Säle der Belétage im Palais Eschenbach erwartungsgemäß rasch gefüllt waren, konnte die Eröffnung pünktlich erfolgen. In ihrer emotional gehaltenen Rede begrüßte die Präsidentin des Club Pannonia Marika RADDA u.a. folgende Ehrengäste:

In Vertretung des Bundesaußenministers Sebastian Kurz: I.E. Botschafterin Dr. Teresa INDJEIN;  
Gesandter und chargé d’affaires der Ungarischen Botschaft, Dr. Gábor HAJAS
Vorstandsdirektorin der CASINOS AUSTRIA AG und Honorarkonsulin der Republik Ungarn für W und NÖ, Mag. Bettina GLATZ-KREMSNER; 
Honorarkonsul der Republik Ungarn für das Bundesland Steiermark, Mag. Rudi ROTH;
Ehrenpräsidentin des Österr. Gewerbevereines, KommR Margarethe KRIZ-ZWITTKOVITS; 
Direktor des Balassi-Instituts Collegium Hungaricum Wien, Dr. Márton MÉHES
Direktor des Ungarischen Tourismusamtes Wien, Dipl.oec. Balázs KOVÁCS
Unternehmer und großzügiger Sponsor Szilárd KOÓS;
Den Generalsekretär des Runden Tisches der Ungarischen Organisationen in Österr., Christoph HARTIG;
Vizepräsident des CLUB PANNONIA aus Budapest, Univ.Prof.Dr. Endre MARINOVICH 
sowie die mehrfache österreichische Staatsmeisterin im Eisschnellauf, Emese ANTAL-DÖRFLER.

Auch den Mitarbeitern des ORF Burgenland, des DUNA TV, der PRESSE (FÉNYPRESS) und den FOTOGRAFEN wurd  für ihr Kommen gedankt!

Anschließend begrüßte der Gesandte und chargé d’affaires der Ungarischen Botschaft, Dr. Gábor HAJAS die Gäste und freute sich über die Initiative des Club Pannonia, den „Ersten Wiener Ungarnball im Palais Eschenbach“ in diesem feierlichen Rahmen zu veranstalten. Da auch aus Ungarn viele Gäste kamen, begrüßte er diese auf ungarisch. Er drückte seine Hoffnung aus, diesen Ball zur Tradition werden zu lassen.

Mag. Péter UJVÁRI, als Mitglied des Ballkomitees und Präsident des „Vereins der Ungarischen Studenten in Österreich“, erklärte kurz duie Geschichte des „Palotás“-Tanzes und bat die DÉLIBÁB-Tanzgruppe, unter der Leitung von Helmut WINDHAGER, den Ball zu eröffnen. Das Publikum bedankte sich mit großem Applaus für die gelungene Darbietung, wonach der Moderator mit der Aufforderung  „ALLES CSÁRDÁS“ das Publikum zum allgemeinen Tanz motivierte. Es  war erfreulich, die vielen festlich gekleideten und mutigen Tanzpaare zu beobachten.

Um 22:00 Uhr wurde von Vorstandsdirektorin des CASINOS AUSTRIA AG und Honorarkonsulin der Republik Ungarn für die Bundesländer Wien und Niederösterreich, Frau Mag. Bettina GLATZ-KREMSNER, das Casino eröffnet. Sie wünschte jedem am Spieltisch viel Glück.

Inzwischen wurden die Gäste vom Catering bedient, einige konnten sich auch an der Bar der Beletage des Palais Eschenbach unterhalten, andere schwingten das Tanzbein auf die von Musikkapelle unter der Leitung von Attila ÁSÓS gespielten Musik.

Um 23:00 Uhr wurden unter der Leitung von Gábor KILYÉNFALVI zwei feurige Csárdás auf’s Parkett gelegt. Auch sie wurden für diese attraktive Tanzeinlage mit großem Applaus belohnt.

Die Verlosung der vielen Sponsorengeschenke hat Frau Dr. Veronika UJVÁROSI von der gleichnamigen österr.-ungarischen Rechtsanwaltskanzlei in Wien und ebenfalls Mitglied des Ballkomitees, unter der Assistenz von Frau Alexa SZABÓ durchgeführt. Zu Beginn bedankte sie sich für die großartige Spendenbereitschaft der vielen ungarischen und österreichischen Firmen und Insitututionen. Entsprechend dem feierlichen Anlaß konnten einige Gäste dementsprechend schöne und wertvolle Geschenke mit nachhause nehmen.

Ab diesem Zeitpunkt stand bei vielen der Tanz, bei anderen wiederum die Unterhaltung im Vordergrund, wobei nicht nur einige geschäftliche Kontakte, sondern auch private Bekanntschaften geknüpft werden konnten. Es war lustig zu sehen, wie die zahlreich erschienenen jungen Gäste, von der Musikkapelle animiert, mit allen anderen Gästen in einem Schlagentanz durch alle Säle marschierten und die stimmungsvolle Atmosphäre sich noch einmal steigerte.

Es war nicht leicht, das geplante Ende zeitgerecht einzuhalten, da besonders die Jugend und auch Junggebliebenen noch Lust gehabt hätten, weiterzutanzen. Als Resumé, daß sowohl im Laufe des Abends aber auch zum Schluss sich die Gäste für diesen gelungenen Abend bedankten und gleich den Wunsch deponiert haben, auch beim nächsten „Wiener Ungarnball“ dabei sein zu wollen.

Schriftführer: Stefan Radda

 
Hier ein Presse-Bericht in ungarischer Sprache:
http://www.fenypress.eu/hu/elso_becsi_magyarbal.html 

 

Fotoserie 1

(Diese Fotos können unter der email-Adresse  buzasidesign@gmail.com  unter Angabe der Foto-Nummer, gewünschte Anzahl und Angabe der Postadresse bestellt werden.
Preis für 1 Foto (10×15) 4,- EUR + 3,- EUR Versandspesen. 

Ezeket a képeket BUZÁSI Szilveszternél a képszám, darabszám és postacím megadásával együtt meg lehet rendelni a buzasidesign@gmail.com emailcím alatt. 1 kép (10×15) ára 4,- EUR + 3,- EUR postaköltség.

Fotoserie 2

Weitere Bilder eines anderen Fotografen …